Wie alt sind die Mitarbeiter?

Wie alt sind die Mitarbeiter?

Bei dem Chef arbeiten viele Mitarbeiter.

Der Chef möchte wissen:

Wie alt sind die Mitarbeiter?

Gehen bald viele Mitarbeiter in Rente?

Rente bedeutet:

Der Mitarbeiter ist über 60 Jahre alt.

Der Mitarbeiter hat lange gearbeitet.

Der Mitarbeiter muss jetzt nicht mehr arbeiten.

Der Mitarbeiter bekommt trotzdem Geld.

Das Geld heißt Rente.

 

Die BGW hat ein Computer·programm gemacht.

BGW ist eine Abkürzung.

BGW bedeutet:

Berufs·genossenschaft für Gesundheits·dienst und Wohlfahrts·pflege

Die BGW kümmert sich um den Arbeits·schutz.

Zum Beispiel:

  • in einem Alten·heim
  • in einem Kranken·haus
  • in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung

Die BGW sagt den Einrichtungen:

So könnt ihr eure Mitarbeiter gut schützen.

Ein Mitarbeiter hatte einen Unfall?

Die BGW hilft.

 

Das Programm heißt:
Alters·struktur·analyse

Alters·struktur·analyse bedeutet:

Der Chef kann genau aufschreiben:

So alt sind die Mitarbeiter.

Der Chef kann sehen:

So alt sind die Mitarbeiter in 5 Jahren.

Die Kranken·kasse TKK hat auch ein solches Programm gemacht.

Der Chef schreibt auf:

So alt sind die Mitarbeiter.

Das ist wichtig für den Chef.

Dann weiß der Chef:

  • Viele Mitarbeiter gehen bald in Rente.

Ich muss neue Mitarbeiter suchen.

Ich muss junge Menschen suchen.

Die Menschen können bei meiner Firma eine Ausbildung machen.

Das bedeutet:

Die Menschen lernen einen Beruf.

Dann können die Menschen bei meiner Firma arbeiten.

  • Viele Menschen wechseln den Arbeits·platz.

Das bedeutet:

Die Menschen haben früher bei meiner Firma gearbeitet.

Jetzt arbeiten die Menschen bei einer anderen Firma.

Der Chef weiß:

Ich muss mich gut um meine Mitarbeiter kümmern.

Dann arbeiten die Mitarbeiter gerne für mich.

Dann bleiben viele Mitarbeiter bei meiner Firma.

Zum Beispiel:

Ich bezahle die Mitarbeiter gut für ihre Arbeit.

Es gibt eine Kinder·betreuung für die Kinder von den Mitarbeitern.

  • Bei der Arbeit gibt es viele Änderungen.

Die Mitarbeiter müssen

Schulungen machen.

Die Mitarbeiter lernen:

Das hat sich geändert.

Dann können die Mitarbeiter ihre Arbeit gut machen.

  • Viele Mitarbeiter sind über 60 Jahre alt.

Die Mitarbeiter können nicht mehr so schnell arbeiten.

Die Mitarbeiter brauchen Unterstützung.

Zum Beispiel:

Ein Mitarbeiter kann nicht mehr gut sehen.

Der Mitarbeiter braucht einen besonderen Computer.

  • Viele Mitarbeiter gehen in Rente.

Die Mitarbeiter haben lange bei meiner Firma gearbeitet.

Die Mitarbeiter wissen sehr viel über die Firma.

Und die Mitarbeiter wissen sehr viel über die Arbeit.

Die älteren Mitarbeiter erzählen den jungen Mitarbeiter:

So könnt ihr die Arbeit gut machen.

 

 

Hier geht es zur Alterstrukturanalyse in schweren Sprache.

Hier geht es zurück zur Leichten Sprache.

Hier geht zurück zu den Angeboten in Leichter Sprache.