kurze Übungen ohne Geräte

Kleine Aktivpausen für zwischendurch

Arbeiten Sie viel im Sitzen, dann ist es wichtig, ab und zu mal aufzustehen und sich zu bewegen. Das kann ein kleiner Ausflug zur Kaffeemaschine sein oder anstatt zum Telefon zu greifen, den Kollegen im anderen Stockwerk kurz zu besuchen. Auch die Treppe statt den Aufzug zu nutzen, ist effektiv.

Wir haben für Sie heute zwei kleine Übungen, die Sie gut am Arbeitsplatz machen können.

Übung Nackenmobilisation

Ihre Arme sollten seitlich und locker am Körper anliegen. Drehen Sie den Kopf nach rechts. Der linke Arm zieht Richtung Boden. Die Schulter wird dabei aktiv nach unten gezogen. Halten Sie diese Position etwa 20 – 30 Sekunden und wechseln Sie dann die Seite. Zweimal auf jeder Seite Wiederholen.

Übung Kraftpaket

Stehen Sie überhüftbreit. Die Knie sollten leicht gebeugt sein. Heben Sie IHre Arme seitlich in Schulterhöhe, die Ellenbogen dabei in 90 Grad gewinkelt. Die Hände sollten Richtung Decke zeigen. Dehnen Sie Ihren Oberkörper so weit wie möglich nach rechts. Halten Sie die Stellung drei Sekunden und führen Sie dann einen langsamen Seitenwechsel durch. Dreimal Wiederholen.

Mögest Du
die kleinen Wegweiser des Tages
nie übersehen.
Irischer Segenswunsch