Gesundes Leben kann Krankheiten vorbeugen

Wie ein gesunder Lebensstil Sie vor geistigen Krankheiten schützen kann

Viele von uns wissen bereits, dass ein gesunder und aktiver Lebensstil sich positiv auf unser Wohlbefinden auswirkt, wir sind entspannter und ausgeglichener und Stress kann uns nicht so viel anhaben. Je älter man wird, desto wichtiger wird das.

© pixabay.com,

Viele Studien haben mittlerweile festgestellt, dass gerade bei Demenz ein aktiver und gesunder Lebensstil die Krankheit aufhalten kann. Unsere täglichen Gewohnheiten haben einen nachweisbaren Einfluss auf Krankheiten. Alkohol sollte in gemäßigten Mengen genossen werden und auf Rauchen sollte am Besten ganz verzichtet werden. Physische und mentale Aktivitäten sowie eine gesunde Ernährung sind nachgewiesen leistungsfördernd.

Das heißt, dass wir selbst einen großen Einfluss darauf haben, ob wir auch im Alter fit bleiben. Um unser Gehirn zu fordern, bietet sich Gehirntraining an, das hilft um kognitiven Krankheiten wie Demenz vorzubeugen.

Die BKK Diakonie hat für Sie kleine Denksportaufgaben zum Ausprobieren bereitgestellt. Hier finden Sie den BKK Diakonie Gedächtnistrainer. 

Möge Gott Dir von der Quelle,
die nie versiegt, zu trinken geben.
Gesegnet sei der Lauf Deines Lebens!
Irischer Segenswunsch