Gesund und fit im Alter

Wie Sie auch im Alter selbstständig bleiben

Wir werden immer älter, aber haben oftmals trotz hohen Alters keine gute Lebensqualität. Das hängt natürlich mit unseren Genen und anderen Biomarkern zusammen oder wie sehr und der Alltag oder der Beruf einspannt. Die gute Nachricht aber ist, dass wir es zum größten Teil selbst in der Hand haben, wie wir uns im Alter fühlen.

Wichtig ist z.B. eine gesunde und ausgewogene Ernährung, diese wirkt sich schließlich auf den ganzen Körper aus. Daher achten Sie darauf, was und in welchen Mengen Sie essen. Naschen darf und muss auch mal sein, auch Alkohol darf man sich mal gönnen, wichtig ist, dass alles in einem gesunden Rahmen bleibt.

Auch körperliche Aktivität ist wichtig, um die Leistungsfähigkeit auch im hohen Alter aufrecht erhalten zu können. Natürlich muss es dann nicht mehr Krafttraining oder Joggen sein, schon ein ausgedehnter Spaziergang oder eine Runde schwimmen, tut dem Körper gut. Viele Sportvereine bieten mittlerweile auch Kurse extra für Senioren an, die auf die Bedürfnisse der Teilnehmer eingestellt sind.

Kognitive Aktivität und Förderung, z.B. durch Gehirntraining oder Aufmerksamkeitstraining, kann den altersbedingten kognitiven Abbau verhindern. Hierbei ist es wie beim körperlichen Training, die „mentalen Muskeln“ wachsen und die Gehirnbereiche werden aktiviert. Hierfür gilt, je mehr Training, desto besser. Schon nach kurzer Zeit werden Sie merken, dass sich Ihre Konzentrationsfähigkeit, Ihr Gedächtnis und die Logik verbessern.

Die Kombination aus Ernährung, körperlicher und geistiger Aktivität, hilft uns, die Lebensqualität im Alter hoch zu halten.

Mögen aus jedem Samen, den Du säst,
wunderschöne Blumen werden,
auf dass sich die Farben der Blüten
in Deinen Augen spiegeln und sie Dir
ein Lächeln auf Dein Gesicht zaubern.
Irischer Segenswunsch