Kostenlose Messeticketes für „Arbeitsschutz aktuell“

Vom 23.  – 25.10.2018 findet in Stuttgart die Messe „Arbeitsschutz aktuell – sicher & gesund Arbeiten“ statt.

Themen sind vor allem die persönliche Arbeitssicherheit, Corporate Health und die Sicherheit im Betrieb.

Interessant dürfte die Messe vor allem für die Aufsichtspersonen im Arbeitsschutz, Fachkräfte für Arbeitssicherheit und am Arbeitsschutz Interessierte.

Hier können Sie sich Ihre kostenlose Tickets sicher, schnell sein lohnt sich, nur bis zum 31.12.2017:

http://www.arbeitsschutz-aktuell.de/arbeitsschutz-aktuell/tickets.php

Hier bin ich Mensch – Teilhabe im Sozialraum

…das ist das Motto der Tagung für Soziale Arbeit, die vom 5. – 7. Februar in Bad Herrenalb stattfindet. Wir sind mit dem Workshop „Gesundes Arbeiten gestalten“ mit dabei.

Das Programm ist vielfältig, von Integration, Sozialraumorientierung, Armut, Wohnungslosigkeit bis Familie ist alles dabei, was diakonische Sozialarbeit ausmacht. In Workshops werden die Themen intensiviert und Gespräche und Diskussionen haben genügend Raum.

Schauen Sie in den Flyer und melden Sie sich an,

wir freuen uns auf Sie!

Fyler_Fachtagung

Anmeldeformular_Sozialarbeitertagung

Fachveranstaltung Gefährdungsbeurteilung

Vorstellung neuer Gefährdungsbeurteilungs-Instrumente für Ihren Betrieb

Termin: Montag, 13. November 2017 von 10:00 bis 14:30 Uhr
Ort: im Maritim Hotel (Alte Reithalle), Seidenstraße 34, 70174 Stuttgart

Heute möchte ich Sie gerne auf diese interessante Veranstaltung, von der BGW und UKBW und ihrem Partnern der Kooperation KoBrA BW, hinweisen. Die Fachveranstaltung Gefährdungsbeurteilung richtet sich speziell an Arbeitsschutzverantwortliche, Sicherheitsbeauftragte, Betriebsärzte und Sicherheitsfachkräfte in Ihren Einrichtungen. Die Veranstaltung ist kostenlos.

Lernen Sie die praxisnahen neuen Angebote zur Gefährdungsbeurteilung der BGW und UKBW kennen und profitieren Sie von vielen hilfreichen Informationen und Erfahrungen aus der betrieblichen Praxis im Arbeitsschutz. Nutzen Sie diese Veranstaltung auch für Ihre Fragen an die anwesenden Arbeitsschutz-Experten.

Download:

Gesund in der Pflege – Nachwuchspreis in der Pflege zu gewinnen

Azubis aufgepasst!

Kreative Ideen für gesundes Arbeiten in der stationären oder ambulanten Pflege sind gefragt!

Speziell für Auszubildende gibt es den Nachwuchspreis beim Deutschen Pflegepreis – mit bis zu 5.000 Euro zu gewinnen.

Gesucht werden Ideen und Good-Practice-Tipps aus dem Ausbildungsalltag zum Thema gesundes Arbeiten in der Pflege. Bewerben können sich Gruppen von mindestens drei Auszubildenden in der stationären oder ambulanten Pflege. Bewerbungsschluss ist der 30. November.

Detaillierte Informationen sowie die Teilnahmebedingungen und Bewertungskriterien finden Sie unter www.deutscher-pflegepreis.de.

4. Gesundheitskongress: Stand von Belev 2.0

Ziel des Projektes „Belev 2.0 – Gesundes Arbeiten gestalten“ der diakonischen Werke Baden und Württemberg und der BGW ist das Thema Gesundheit in allen Handlungsfeldern im Unternehmen voranzubringen. Bei diesem Projekt profitieren die diakonischen Einrichtungen durch vielfältige Angeboten, wie: individuelle Beratung, Inhouse und Offene Seminare, Coaching-Gruppen, Netzwerkveranstaltungen, Gesundheitskongressen und vieles mehr.

Im Laufe des Projektes werden alle Erkenntnisse auf der Homepage kostenlos zur Verfügung gestellt. Uns ist es wichtig, dass eine positive Haltung zum Thema Gesundes Arbeiten entwickelt und diese im Unternehmen gelebt wird.

Impressionen des 4. Gesundheitskongress

28. September 2017

Mit vielen spannenden Gesprächen, neuen Kontakten und einem abwechslungsreichen Programm ist der 4. Gesundheitskongress zu Ende gegangen.

Es war eine tolle Stimmung, die sich im Laufe des Tages immer weiter gesteigert hat.

Die Möglichkeiten und Herausforderungen von gesundem Arbeiten in Kombination mit Digitalisierung in der Sozial- und Gesundheitsbranche hat Prof. Dr. von Garrel mit viel Charme und Witz näher gebracht. Mit seinem bunten Blumenstrauß an Themenaspekten konnte sich jeder, die für sich passende „Blume“ rauspicken.

Die unterschiedlichen Workshops mit den verschiedenen Blickwinkel an Einflussfaktoren für gesundes Arbeiten im Unternehmen wurden mit konkreten Praxisbeispielen gefüllt und durch Impulse, Diskussionen und Ideen aller Teilnehmenden zum Leben gebracht.

Das Kabarett Sintflut vom Cala Theater brachte die Stimmung zum Brodeln.

Seien Sie gespannt, wie das Filmteam Pfeffer die Impressionen des Tages festhalten werden. Erste Eindrücke können Sie schon jetzt auf Twitter unter Hashtag #gesundabersicher finden.

Beim Kreativworkshop wurde mit viel Spaß und hoher Orginalität Belev 2.0 – Gesundes Arbeiten gestalten eindrucksvoll umgesetzt.

Sehen sie selbst:

von Jasmin Schmidt (Diakonisches Werk Baden)

von Angelika Grosse (Berufsgenossenschaft der Wohlfahrtspflege)

von Nathalie Eisenrauch und Cindy Pratscher (evangelischen Altenhilfe St. Georgen gGmbH)

Ein Tag vor dem 4. Gesundheitskongress…

… und die letzten Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

Von Minute zu Minute steigt die Spannung.
Wir freuen uns schon sehr, auf einen abwechslungsreichen und  lebendigen Gesundheitskongress.

Unser „Eat me, feed me“- Nervennahrungsglas im Büro ist mittlerweile aufgebraucht.

Der Gesundheitskongress kann kommen!
Bis morgen.

Sichern Sie sich jetzt noch eine Teilnahme beim 4. Gesundheitskongress

Anmeldeschluss ist der 22. September 2017

Jeder kennt es. Zeit ist kostbar und rar gesät – gerade im Arbeitstag.
Viele Themen liegen auf dem Tisch oder schwirren im Kopf herum.

Welche Themen geben Sie die Priorität?
Gesundheit? Gesunde Mitarbeitende? Gesundes Handeln in der Organisation? Gesunde Rahmenbedingungen? Gesundes Führen?

Wir wollen Ihnen mit dem Gesundheitskongress wertvolle Anregungen zu diesen Themen mitgegeben. Sie erhalten beim Gesundheitskongress praxisnahe und einfache Ideen für Ihre Organisation, die sich leicht in den Arbeitstag integrierenden lassen.
Sehen Sie selbst im Flyer.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Ihre Anmeldung nimmt gerne Sonja Strasser unter Anmeldung 4. Gesundheitskongress, bis zum 22. September, entgegen.


Sonja Strasser