Mehr Power im Job

Online-Coach der BKK-Diakonie zum gesunden Arbeiten

Wissen Sie, wie gesund Ihr Berufsalltag ist? Beim gesunden Arbeiten spielen verschiedene Dinge eine Rolle, gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung sind wichtig, aber auch Büroausstattung, kleine Denkpausen und ein gesundes Arbeitsklima sind wichtig, um Ihre Gesundheit dauerhaft im Job zu erhalten.

©Fotolia: lkunl

Die BKK-Diakonie hat hierfür einen kostenlosen Online-Coach entwickelt, der Sie zwei Wochen lang kostenlos begleitet und Ihnen rund um das Thema „Mehr Power im Job“ viele Tipps, die sich schnell und einfach in den Arbeitsalltag integrieren lassen. Außerdem gibt es einen Selbsttest, bei dem Sie rausfinden, wie gesund Ihr Berufsleben ist und wo eventuell Handlungsbedarf besteht. Außerdem finden Sie Artikel über gesunde Ernährung im Joballtag, damit Sie besser und konzentrierter Abreiten können und weniger anfällig für Stress sind.

Hier finden Sie den Online-Coach sowie den Selbsttest und den Artikel der BKK Diakonie.

Ich wünsche dir die Kraft,
neue Wege guten Mutes
voranzuschreiten.
Irischer Segenswunsch

Konfliktmanagement im Gesundheitswesen

Risiko Übergriffe für Mitarbeiter im Gesundheitsdienst

Gerade Mitarbeiter, die im Gesundheitswesen tätig sind, werden häufiger Opfer von verbalen oder körperlichen Übergriffen. Sie sind während ihrer Arbeit dem Risiko ausgesetzt, von Patienten, Angehörigen oder Bewohnern angegriffen zu werden.

© pixabay.com,

Gerade Bewohner, Patienten und Angehörige tun dies aus Situationen heraus, in denen sie unter höchster Anspannung stehen, ausgelöst z.B. durch ihre Krankheit oder einen emotionalen Ausnahmezustand.

In solchen Situationen fällt es den Betroffenen verständlicherweise nicht leicht einen kühlen Kopf zu bewahren und deeskalierend bzw. professionell mit dem Angriff umzugehen.

Einen Einstieg in dieses spezielle Gebiet des Konfliktmanagements hat die BGW auf ihrer Homepage veröffentlicht. Hier können Sie sich über das Thema informieren, Interviews ansehen und viele Tipps für den Umgang mit solchen Situationen lernen.

Hier finden Sie das Angebot der BGW zum Thema Konfliktmanagement im Gesundheitswesen.

Möge nach jedem Gewitter
ein Regenbogen
über Deinem Haus stehen.
Irischer Segenswunsch

Analysetool für Mitarbeitende

Psychische Belastung und Stärkung der Resilienz – digitaler Leitfaden für Beschäftigte

Was gibt Ihnen Kraft und Energie?
Wie gehen Sie mit stressigen Arbeitssituationen um?
Was sind Ihre persönlichen Ressourcen?
Was belastet Sie?

Das eLearning-Tool „Förderung Ihrer psychischen Gesundheit“ von psyga unterstützt Sie dabei, die obigen Fragen zu beantworten. Es hilft Ihnen die eigenen Belastungs- und Entlastungsfaktoren zu analysieren und Maßnahmen für sich selbst herauszuarbeiten. Sie erhalten darüber hinaus Arbeitsblätter mit Tipps und Empfehlungen zum Stressabbau. Bearbeitungszeit: ca. 45 Minuten

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei Ihrer „Zeit für mich“.

Analysetool für Führungskräfte

Psychische Gesundheit – der digitaler Leitfaden
für Führungskräfte

eLearning-Tool

Der Druck auf Führungskräfte ist von allen Seiten groß: Erfüllung von Zielvorgaben, Rechtfertigung gegenüber Mitarbeitenden und Vorgesetzten, Gesunde Führung von Mitarbeitenden und sich selbst sowie Schutz vor Überlastungen…
Nicht gerade einfach.

Das eLearning-Tool von psyga soll Sie als Führungskraft für die Wahrnehmung von Stress-Signalen sensibilisieren und ihnen den Rücken für einen angemessenen Umgang mit überlasteten Beschäftigten stärken.
Sie erhalten Tipps für einen veränderten Umgang mit den eigenen Stressoren, Handlungsempfehlungen etc.

Bearbeitungszeit des digitalen Leitfaden: 45 Minuten ohne Durchführung von drei Selbsttests, 75 Minuten mit Selbsttests

Raus aus dem Büro – rein in die Laufschuhe

Lauftraining mit dem kostenlosen Lauf-Coach der BKK Diakonie

Sie haben sich schon oft vorgenommen körperlich fitter zu werden und warten nur auf den richtigen Zeitpunkt? Dann ist jetzt die richtige Zeit dafür mit dem Laufen anzufangen.

Um mit dem Laufen anzufangen braucht man keine besondere Ausrüstung oder Trainingsgeräte. Jeder kann es, es ist fast überall machbar und man muss nicht auf Öffnungszeiten oder sonstiges achten. Einfach ein paar Sportschuhe und es kann losgehen. Es hat einen geringen Aufwand, lässt sich gut in den Alltag einbinden und hat einen hohen Nutzen für Körper und Geist.

Natürlich muss man beachten, dass man mehr trinken muss, sobald man Sport treibt und auch einen höheren Energiebedarf hat. Daher sollte man definitiv auf die richtige Ernährung achten um leistungsfähig zu bleiben.

Natürlich braucht es Zeit und Geduld bis man sich an die ungewohnte Belastung gewöhnt und die Kondition sich weiter entwickelt. Studien zeigen, die ersten drei Wochen sind entscheidend, wer sich 21 Tage lang durchbeißt, dem geht es danach ganz alleine von der Hand. Denn 21 Tage brauchen wir um uns an etwas zu gewöhnen bzw. eine Routine zu entwickeln und zu akzeptieren. Auch ist die Motivation ein wichtiger Faktor, nur wer motiviert an eine Sache geht, kann damit auch Erfolg haben.

Die BKK Diakonie hat einen Online-Lauf-Coach entwickelt, mit dem Sie genau das richtige Training für sich finden. Mithilfe des Selbst-Checks wird Ihr persönlicher Laufplan entwickelt, mit der richtigen Distanz für Sie und der Häufigkeit bzw. Dauer. Außerdem erhalten Sie Informationen zum Thema Laufen und erhalten wertvolle Motivationstipps. Der Lauf-Coach begleitet Sie zwölf Wochen lang bis ans Ziel.

Sind Sie neugierig? Hier finden Sie den Lauf-Coach sowie alle weiteren Informationen. 

Wenn ich dich anrufe, so erhörst du mich und gibst meiner Seele große Kraft.
Psalm 138,3

 

 

Online-Coach Fit@Job

Wir verbringen die meiste Zeit des Tages am Arbeitsplatz, damit hat unser Job einen großen Einfluss auf unsere Gesundheit. Wohlbefinden, Zufriedenheit und Gelassenheit können am Arbeitsplatz gefördert werden oder durch Stress kann die Gesundheit geschädigt werden. Oft sind uns die Zusammenhänge nicht klar oder wir sitzen bereits in der Stressfalle und achten zu wenig auf uns selbst.

Mit wenig Aufwand und gezielten Übungen kann man den typischen Belastungen am Arbeitsplatz entgegenwirken und die Gesundheit fördern.

Die BKK Diakonie hat hierzu einen kostenlosen Online-Coach entwickelt sowie einen Selbsttest, um herauszufinden, wie gesund der eigene Berufsalltag ist. Probieren Sie es aus, hier finden Sie den Online-Coach.

Gott, segne die Früchte unserer Erde.
Möge Gott die Saat, die wir der Erde überlassen, Blüte und Frucht geben.
Möge die Arbeit Deiner Hand, o Herr,
über diesem Jahr sein.
Möge Gott deine Ernte reich sein lassen.

Irischer Segenswunsch

Gehen Sie sich gesund!

Fahren Sie mit dem Auto zur Arbeit oder gehen Sie zu Fuß? Haben Sie Kinder?
Oder einen Hund? Wie viele Schritte laufen Sie täglich?

Die Empfehlung der WHO lautet: Man soll täglich mindestens 10.000 Schritte gehen. Gehen steigert das Wohlbefinden und tut dem Körper gut. Gerade aber wenn man im Büro arbeitet oder einen körperlich anstrengenden Beruf ausübt, bleibt die Bewegung oft auf der Strecke. Je nach Berufsgruppe und Lebenssituation ist es unterschiedlich schwierig, auf das tägliche Ziel zu kommen. Immer mehr Menschen laufen zu wenig.

Dabei gibt es viele Dinge, wie wir ganz einfach mehr Bewegung in unseren (Arbeits-)Alltag bringen können. Laufen Sie z.B. lieber die Treppen anstatt mit dem Aufzug zu fahren, Besuchen Sie Ihre Kolleginnen und Kollegen am Arbeitsplatz statt anzurufen oder unternehmen Sie einen kleinen Spaziergang in der Mittagspause.

Studien zeigen, dass sich die Blutwerte verbessern, die Gelenke- und Knochendichte gestärkt wird sowie das Herz- und Kreislaufsystem sich verbessert. Trotzdem gehen wir immer weniger. Die Zahl der täglichen Wege zu Fuß nimmt immer weiter ab. Wissen Sie, wie viele Schritte Sie täglich gehen? Hier können Sie es auch ohne Schrittzähler oder Smartwatch herausfinden. Probieren Sie es aus, Sie werden sehen, Ihre Gesundheit wird  Ihnen jeden weiteren Schritt danken.

Mögest Du jeden Tag spüren,
dass auch die finsterste Stunde
einen göttlichen Schimmer besitzt.

Volksweisheit

Konfliktlösung online

Konflikte gibt es immer wieder, sei es im privaten Bereich oder beruflich. Das ist auch gut so, Menschen brauchen Konflikte, sie machen uns stärker und geben uns die Möglichkeit uns selbst zu hinterfragen und zu reflektieren.
Wichtig ist nur, wie wir mit Konflikten umgehen und dass eine Lösung gefunden wird. Kein Konflikt sollte lange andauern. Gerade im beruflichen Bereich ist es wichtig, nach Maßnahmen zur Verhinderung einer Eskalation oder zur Ausbreitung eines bestehenden Konfliktes zu suchen.

Hier haben wir einen Buchtipp für eine Online-Konfliktlösung, wo Ihnen Einblicke in die internationale Konfliktbewältigung gegeben werden.

„Den Frieden lasse ich euch, meinen Frieden gebe ich euch. Ich gebe ihn euch nicht, wie die Welt ihn gibt. Euer Herz erschrecke nicht und fürchte sich nicht.“

Johannesevangelium 14,27

WebLösung: Gefährdungsbeurteilung

Haben Sie gewusst, dass jeder Arbeitgeber eine Beurteilung über die Arbeitsbedingungen in seinem Unternehmen erstellen muss? Nein? Dann geht es Ihnen wie dem Großteil deutscher Unternehmer und ihren verantwortlichen Führungskräften.

Eine Gefährdungsbeurteilung zählt wie die Steuererklärung zu den gesetzlichen Pflichten eines Arbeitgebers – ohne Ausnahmen.  Alle Einrichtungen müssen eine Gefährdungsbeurteilung erstellen und dokumentieren.

Ab 2018 wollen die Berufsgenossenschaft der Wohlfahrtspflege, die Gewerbeaufsicht und die Heimaufsicht verschärfte Kontrollen in den Betrieben durchführen.

Machen Sie Ihren Betreib prüfungssicher!
Deshalb stellen wir Ihnen heute das  interaktive Online-Tool von mesino vor.  Diese ist einfach, regelkonform und effektiv.  Weitere Informationen finden zu diesem Arbeits- und Gesundheitsmanagement Tool bei unseren Angeboten.
Durch abgestimmte Prüffragen speziell auf ihren Bereich, werden Sie Schritt für Schritt durch eine Webanwendung geführt. Alle für das Tätigkeitsfeld relevanten Anforderungen wurden von Betriebsärzten und Fachkräften für Arbeitssicherheit ausgearbeitet. Zum besseren Verständnis sind Hintergrundinformationen sowie die Rechtsvorschriften hinterlegt. In übersichtlichen Checklisten zusammengefasst, gelingt es auch dem nicht hundertprozentig Arbeitsschutzvorschriften-Vertrauten eine Gefährdungsbeurteilung zu erstellen.
Und es gibt noch ein weiteres Feature: Der Betriebsarzt oder die Fachkraft für Arbeitssicherheit ist nur einen Klick entfernt. Fachliche Fragen und Lösungsvorschläge werden dabei an Ort und Stelle beantwortet. Für den organisatorischen Arbeitsablauf stellt mesino eine Nutzer- und Terminverwaltung, Kommentarfunktionen und eine Übersicht der Aktivitäten zur Verfügung. Auch können weitere Dokumentationen und Berichte verwaltet werden: von den Sitzungsprotokollen des Arbeitsschutzausschusses bis hin zu Begehungsberichten.

Somit können Sie Ihren ganzes Arbeits- und Gesundheitsschutz schnell, regelkonform und effektiv, mit allen Beteiligten zusammen, managen.

Neben diesem Tool gibt es auch von der Berufsgenossenschaft eine Online- Gefährdungsbeurteilung  auf die Sie hier zugreifen können.

PsyGA

Gesundheit am Arbeitsplatz ist für jeden ein wichtiges Thema. Nur wenn Mitarbeiter gesund sind und sich wohl fühlen, sind sie leistungsfähig und Ausfälle können vermieden werden.

PsyGA hat ein Online-Tool für kleine und mittelständige Unternehmen entwickelt, welches kostenlos und ohne Registrierung genutzt werden kann. Sie lernen dort alles wissenswerte über gesetzliche Vorschriften wie z.B. die Gefährdungsbeurteilung und das Betriebliche Wiedereingliederungsmanagement leicht und verständlich und erhalten Tipps, was Sie darüber hinaus tun können.

Hier können Sie es ausprobieren und sich informieren.

Beim ersten Licht der Sonne heute sei gesegnet!
Wenn der lange Tag gegangen ist – sei gesegnet!
In deinem Lächeln und in deinen Tränen – sei gesegnet!
An jedem Tag deines Lebens – sei gesegnet!

Altirischer Segenswunsch