André Peters – Interview

Interview mit André Peters zum Gesunden Arbeiten im Unternehmen

Was bedeutet gesundes Arbeiten für Sie? Diese Frage haben wir nach Herrn Dr. Joachim Rückle und Herrn Erhard Weiß nun auch an Herrn André Peters, Finanzvorstand der Diakonie Baden e.V., gestellt.

Für ihn ist bedeutet gesundes Arbeiten, mit sich selbst in der Balance zu sein und sich auch Auszeiten zu nehmen. Denn wer sich Zeit zum Entspannen nimmt, kann auch danach wieder mit neuer Kraft durchstarten. Das Projekt BELEV 2.0 – Gesundes Arbeiten gestalten, hilft den Teilnehmenden, gesundes Arbeiten wieder mehr ins Bewusstsein zu rücken. Außerdem sind auch Angebote wie Rückenschule oder nach der Arbeit Sport zu machen sind für ihn wichtig, um gesundes Arbeiten zu ermöglichen.

Was ist bedeutet gesundes Arbeiten für Sie? Senden Sie uns Ihre Ideen und Vörschläge  per Mail an Jasmin Schmidt

Arbeitszufriedenheit steigern

Wie Sie Fehltage minimieren und die Arbeitszufriedenheit steigern

Unternehmen investieren immer mehr Geld in betriebliche Gesundheitsförderung, bieten Stressprävention, Gesundheitstage oder Entspannungsangebote an. Trotzdem zeigen Studien, dass die Krankenstandsquote sich in den letzten zehn Jahren um 30 Prozent erhöht hat. Auch die Arbeitszufriedenheit sinkt. Was aber kann man dagegen tun?

© Fotolia: Trueffelpix

Viele Mitarbeiter fühlen sich nicht wertgeschätzt, haben den Eindruck, dass sie viel mehr leisten als sie zurückbekommen. Fehlende Anerkennung ist oft ein Grund, bei einem leichten Unwohlsein lieber sich krankschreiben zu lassen, als Arbeiten zu gehen. Aber wie können Unternehmen dem entgegenwirken?

Oft sind es die Kleinigkeiten, die viel mehr bewirken, als groß angelegte Maßnahmen. Ein Lob, ein kurzer Plausch zwischen Tür und Angel mit der Führungskraft, gibt Mitarbeitenden das Gefühl, gesehen zu werden. Außerdem sollten Unternehmen in neues und gutes Arbeitsmaterial und schöne Berufskleidung investieren, das zeigt den Mitarbeitern, dass sie Wert haben. Auch helfen statt Gesundheitstagen ein gemeinsamer Betriebsausflug, der vom Arbeitgeber finanziert wird. Das stärkt Zusammenhalt unter den Kollegen und stärkt die Identifikation mit dem Arbeitgeber.

Möge sich deine Arbeit in Segen verwandeln,
jeder Segen aber in eine Stufe
auf der Treppe ins Paradies.
Irischer Segenswunsch

Fachtag für Frauen | Gesundes Führen

Gesundes Führen

Fachtag für Frauen | 7. Februar 2019

Ein voller Erfolg!
Mit dem  Fachtag für Frauen haben Kirche und Diakonie in Baden das Thema Gesundheit in den Blick genommen. Ziel der Veranstaltung war es, speziell weibliche Führungskräfte zu stärken und dafür zu sensibilisieren, dass Führungsverhalten Einfluss auf die Gesundheit aller Mitarbeitenden hat.

In der restlos ausgebuchten Tagung wurde die Bedeutung des Themas deutlich. Angesichts des demografischen Wandels ist Gesundheit auch ein wirtschaftlicher Faktor. Krankheitsbedingte Ausfälle verschärfen die ohnehin angespannte Personallage. Anfallende Tätigkeiten müssen von den verbleibenden Mitarbeitenden zusätzlich übernommen werden. Das Überlastungsrisiko steigt weiter. Expertinnen für Gesundheitsmanagement und Personalentwicklung gaben den Teilnehmerinnen der Fachtagung deshalb Handlungsempfehlungen und Strategien an die Hand.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Frage, wie gesundheitsfördernder Führungsstil aussieht und welche gesundheitlichen Rahmenbedingungen Mitarbeitende brauchen. Dabei wurde auch nach altersspezifischen Besonderheiten unterschieden und auf die Erhaltung der eigenen Arbeitskraft geachtet.

Der Vortrag der Key-Note-Speakerin Pfr. Dr. Susanne Schatz, kann hier runtergeladen werden.

Stresstest

Welche Entspannungsübungen passen zu Ihnen?

Jeder von uns ist Stress ausgesetzt, manchmal mehr, manchmal weniger. Je nachdem, was im Beruf gerade so ansteht und wie es im Privatleben läuft. Doch es spielt außerdem eine große Rolle, ob wir vom Typ her eher stressanfällig sind oder uns Stress weniger belastet. Manche lassen sich kaum aus der Ruhe bringen, anderen wächst schnell in Stresssituationen alles über den Kopf.

©Fotolia: lkunl

Stress lässt sich in unserem heutigen Leben kaum vermeiden. Stress ist auch nicht immer schlecht, er fordert uns und wir reagieren dadurch auch manchmal effektiver und konzentrierter. Zuviel oder dauerhafter Stress ist jedoch sehr schädlich, nicht nur Ihre psychische Gesundheit leidet darunter, auch Ihre körperliche Gesundheit. Daher ist es sehr wichtig, nach stressigen Situationen gut und ausreichend zu entspannen, nur dann können wir gesund bleiben.

Entspannungsratschläge sind auch oft gut gemeint, doch auch hier gibt es verschiedene Entspannungstypen. Nicht jedem hilft Yoga oder Autogenes Training zum runterkommen, mache entspannen bei einem ausgedehnten Spaziergang oder einer guten Tasse Tee besser. Nicht jeder Tipp ist für jeden gleich geeignet, jeder Mensch braucht etwas anderes um gut entspannen zu können.

Die BKK Diakonie hat einen Stresstest herausgebracht, indem Sie Ihr eigenes Stresslevel herausfinden können sowie die richtigen Entspannungsübungen für Sie. Probieren Sie es aus, hier finden Sie den Entspannungstest der BKK Diakonie. 

Aber sei nur stille zu Gott, meine Seele;
denn er ist meine Hoffnung.
Er ist mein Fels, meine Hilfe und mein Schutz,
dass ich nicht fallen werde.
Psalm 62, 6 – 7

Die Pomodoro-Technik

Wie Pausen Sie leistungsfähiger machen

Viel zu oft arbeiten wir viel zu viel und machen dabei keine oder wenig Pausen. Oft wird sogar das Essen vergessen oder nebenbei erledigt. Und nach solchen Tagen ist das Entspannen und zur Ruhe kommen besonders schwer.

Unser Körper kann jedoch nur eine gewisse Zeit leistungsfähig bleiben. Die Konzentration lässt merkbar bereits nach 60 Minuten ohne Pause nach. Experten empfehlen daher immer nach spätestens 90 Minuten eine Pause einzulegen.

Viel weiter geht hier die „Pomodoro-Technik„, sie empfiehlt nach 25 Minuten Konzentration eine Pause von 5 Minuten zu machen und dann wieder 25 Minuten zu arbeiten, wieder eine Pause von 5 Minuten usw. Nach viermaligem Wiederholen (insgesamt 2 Stunden) soll dann eine Pause von einer halben Stunde erfolgen. So bleibt die Leistungsfähigkeit den ganzen Tag über erhalten.

Ganz wichtig ist dabei natürlich, dass Sie Ihre Pausen nicht am Schreibtisch oder vor dem PC verbringen, gehen Sie kurz raus, holen Sie sich einen Kaffee oder machen Sie eine kleine Aktiv-Pause (passende Übungen finden Sie hier auf unserem Blog). Probieren Sie es mal aus!

Hier finden Sie einen ausführlichen Artikel über die Pomodoro-Technik.

Ich wünsche Dir die zärtliche Ungeduld des Frühlings,
das milde Wachstum des Sommers,
die stille Reife des Herbstes und
die Weisheit des erhabenen Winters.
Irischer Segenswunsch

kurze Übungen ohne Geräte

Kleine Aktivpausen für zwischendurch

Arbeiten Sie viel im Sitzen, dann ist es wichtig, ab und zu mal aufzustehen und sich zu bewegen. Das kann ein kleiner Ausflug zur Kaffeemaschine sein oder anstatt zum Telefon zu greifen, den Kollegen im anderen Stockwerk kurz zu besuchen. Auch die Treppe statt den Aufzug zu nutzen, ist effektiv.

Wir haben für Sie heute zwei kleine Übungen, die Sie gut am Arbeitsplatz machen können.

Übung Nackenmobilisation

Ihre Arme sollten seitlich und locker am Körper anliegen. Drehen Sie den Kopf nach rechts. Der linke Arm zieht Richtung Boden. Die Schulter wird dabei aktiv nach unten gezogen. Halten Sie diese Position etwa 20 – 30 Sekunden und wechseln Sie dann die Seite. Zweimal auf jeder Seite Wiederholen.

Übung Kraftpaket

Stehen Sie überhüftbreit. Die Knie sollten leicht gebeugt sein. Heben Sie IHre Arme seitlich in Schulterhöhe, die Ellenbogen dabei in 90 Grad gewinkelt. Die Hände sollten Richtung Decke zeigen. Dehnen Sie Ihren Oberkörper so weit wie möglich nach rechts. Halten Sie die Stellung drei Sekunden und führen Sie dann einen langsamen Seitenwechsel durch. Dreimal Wiederholen.

Mögest Du
die kleinen Wegweiser des Tages
nie übersehen.
Irischer Segenswunsch

Erhard Weiß | BGW – Interview

Interview mit Erhard Weiß zum Gesunden Arbeiten im Unternehmen

Was bedeutet gesundes Arbeiten für Sie? Diese Frage haben wir Herrn Erhard Weiß, Geschäftsführer des BGW Bezirksverwaltung Karlsruhe, gestellt.

Für ihn ist das Kompetenzzentrum Gesundheit, eine Kooperation der BGW mit der Diakonie Baden, dafür ein gutes Beispiel. Audits im Bereich des Arbeitsschutzes und ein Handbuch für kleine wie große Unternehmen wurden dadurch geschaffen. Führungskräfte, die im Bereich „gesundes führen“, qualifiziert werden, tragen viel zum gesunden Arbeiten bei. Auch die Nachhaltigkeit von Maßnahmen ist für ihn wichtig, um gesundes Arbeiten zu ermöglichen.

Was ist bedeutet gesundes Arbeiten für Sie? Senden Sie uns Ihre Ideen und Vörschläge  per Mail an Jasmin Schmidt

Mitarbeiterbindung durch Wertschätzung

Wie Sie durch Wertschätzung Ihre Mitarbeiter motivieren und binden

Der Begriff Wertschätzung erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Vor allem im Beruf ist es aber wichtig, zu verstehen, wie man mit Wertschätzung Mitarbeiter motivieren und binden kann. Die meiste Zeit unseres Tages verbringen wir nunmal im Beruf und jeder von uns braucht Motivation um gesund zu bleiben und gut arbeiten zu können.

Motivation ist wichtig für die psychische Gesundheit, sind wir motiviert, fühlen wir uns wohl. Mitarbeiter, die motiviert an die Arbeit gehen, erledigen Studien zufolge effektiver und effizienter, sind stressresistenter und erledigen fehlerfreier ihre Aufgaben.

Fühlen sich Mitarbeiter nicht wertgeschätzt oder fehlt ihnen die Motivation, kann das nicht nur zu gesundheitlichen Beschwerden (und somit Ausfällen) führen, sondern führt auch oft zu Fluktuation. Folgen können auch fehlende Eigeninitiative sowie weniger Leistungsbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein sein.

Führungskräfte sollten ihren Mitarbeitern gegenüber Interesse zeigen und auch mal ein Lob aussprechen sowie die Weiterentwicklung der Mitarbeiter fördern. Außerdem ist es auch wertschätzend, den Mitarbeitern flexible Arbeitsmodelle zu ermöglichen.

Hier finden Sie einen interessanten Artikel über „Gesund führen durch Wertschätzung“.

Mögen Zeichen an der Straße
Deines Lebens sein,
die Dir sagen, wohin Du
auf dem Wege bist.
Mögest Du die Kraft haben,
die Richtung zu ändern,
wenn Du die alte Straße
nicht mehr gehen kannst.
Irischer Segenswunsch

 

Deutscher Arbeitsschutzpreis 2019

Jetzt Ausgezeichnet werden!

Bewerben Sie sich für den Deutschen Arbeitsschutzpreis 2019

© Fotolia: Zerbor

Der Arbeitsschutzpreis ist die große, branchenübergreifende Auszeichnung für vorbildliche technische, strategische, organisatorische und kulturelle Lösungen rund um Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Der Deutsche Arbeitsschutzpreis wird alle zwei Jahre verliehen. 2019 wird der Deutsche Arbeitsschutzpreis erstmals in den Kategorien Strategisch, Betrieblich, Kulturell, Persönlich und Newcomer verliehen.

Der Deutsche Arbeitsschutzpreis lohnt sich, die ausgezeichneten Unternehmen werden mit einem Preisgeld von insgesamt 50.000 Euro unterstützt, es gibt eine öffentlichkeitswirksame, feierliche Preisverleihung (am 05. November in Düsseldorf) und außerdem werden die Best-Practice-Beispiele veröffentlicht.

Mit dem Deutschen Arbeitsschutzpreis werden alle zwei Jahre branchenunabhängig Unternehmen ausgezeichnet, die sich in besonderem Maße für die Sicherheit und Gesundheit ihrer Beschäftigten engagieren.

Interessierte können sich bis zum 1. März 2019 unter www.deutscher-arbeitsschutzpreis.de bewerben.

Alle weiteren Informationen finden Sie hier.

Seid nicht träge in dem, was ihr tun sollt. Seid brennend im Geist.
Römer 12,11

Interview Katrin Goecke

Gesundes Arbeiten bedeutet für mich…

Für Katrin Goecke, Prozessbegleiterin und Mediatorin, ist ein Schlüssel für ein gesundes Unternehmen die Lösung von Konflikten.

Eine Lösung für Sie im Unternehmen kann das Ausbildungsmodul „Kompaktseminar Konfliktlösung“ im Kompetenznetzwerk Gesundheit sein.
Hier geht es zur Anmeldung.

Katrin Goecke erzählt im Interview, dass die menschliche Verständigung für sie das A und O für gesundes Arbeiten ist. Wenn Konflikte in Unternehmen geklärt sind,  sind Menschen auch gesünder. Wertschätzende Kommunikation ist ein wesentlicher Schlüssel für ein gesundes Unternehmen. Deshalb gilt Konflikte in Organisationen zeitnahe und nachhaltig zu lösen.