Fachstelle Arbeitsschutz

©pixabay: StartupStockPhotos

Fachstelle Arbeitsschutz (Flyer)

Die Fachstelle Arbeitsschutz bietet die komplette Bandbreite der betriebsärztlichen und sicherheitstechnischen Betreuung und Beratung. Ein wichtiges Ziel ist dabei die Sensibilisierung der Arbeitgeber und Mitarbeitenden für das Thema Arbeits- und Gesundheitsschutz. Hierzu kann die Fachstelle die Trägereinrichtung beraten und auf der Suche nach individuellen Lösungen unterstützen. Neben dem präventivem Gedanken ist ein bedeutender Baustein die Einhaltung der gesetzlichen Rahmenvorschriften. Die Fachstelle Arbeitsschutz bietet hierzu ein softwaregestütztes Compliance-Audit an.

Unser Angebot:

  • Regelbetreuung für Betriebe mit bis zu 10 Mitarbeitende
  • Regelbetreuung für Betriebe mit mehr als 10 Mitarbeitende
  • Erstschulung* und regelmäßige Fortbildungen für Einrichtungsleitungen
  • Alternative bedarfsorientierte Betreuung für Betriebe mit bis zu 50 Mitarbeitende
  • Einholung von einer zweiten Meinung

*Erstschulungs-Termine am 9.11.2020 oder am 3.2.2021 in Karlsruhe

Ihr Nutzen als Arbeitgeber:

  • Betreuung durch Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit
  • Sicherstellung der gesetzlichen Vorgaben nach ASiG und DGUV Vorschrift 2
  • Einbindung in ein Netzwerk mit starken Partnern (z.B. mesino, BGW, AOK)
  • Koordination durch Ihren Verband
  • Erfüllung der Grundpflichten als Arbeitgeber

Ihre Grundpflichten als Arbeitgeber:

Der Arbeitgeber muss unabhängig von seiner Betriebsgröße einen Betriebsarzt und eine Fachkraft für Arbeitssicherheit bestellen. So sieht es das Arbeitssicherheitsgesetz (§ 5 ASiG) und die Unfallverhütungsvorschrift „Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit“ der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV Vorschrift 2) vor.

Wer sind wir?

Die Fachstelle Arbeitsschutz ist ein besonderes Angebot im Kompetenznetz Gesundheit der Diakonie Baden-Württemberg.

Gemeinsam mit mesino GmbH wird diese betreut und von der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) unterstützt. Hierdurch stehen Ihnen kompetente Partner für Gesundheit und Sicherheit zur Seite.

Über eine Rahmenvereinbarung können Trägereinrichtungen in Baden, welche noch keine gesetzliche Betreuung über einen Betriebsarzt bzw. eine Fachkraft für Arbeitssicherheit nachweisen können, einer kooperativen betriebsärztlichen und sicherheitstechnischen Betreuung beitreten. Diese Betreuungsform erleichtert insbesondere kleineren Trägereinrichtungen mit nur wenigen Mitarbeitenden die Sicherstellung der gesetzlichen Auflagen.
Gerne schicken wir Ihnen auf Anfrage die Verträge zu.

Darüber hinaus unterstützt die Fachstelle Arbeitsschutz das Diakonisch Werk Baden im Rahmen von Schulungen und Seminaren bei der Aus- und Fortbildung von Mitarbeitenden der Trägereinrichtungen.

Ihre Ansprechpartner*in:

Janine Mastel
Betreuung der Fachstelle Arbeitsschutz
JMastel@diakonie-baden.de
Tel: 0721 9349 – 731
 
 

Oliver Nöltner
Arbeitssicherheit, Brandschutz
oliver.noeltner@mesino.org
Tel. 0721 – 909 88 40 – 0