Fachstelle Arbeitsschutz

Die Fachstelle Arbeitsschutz bietet den Trägereinrichtungen des diakonischen Werks Baden die komplette Bandbreite der betriebsärztlichen und sicherheitstechnischen Betreuung und Beratung. Ein wichtiges Ziel ist dabei die Sensibilisierung der Arbeitgeber und Mitarbeitenden für das Thema Arbeits- und Gesundheitsschutz. Hierzu kann die Fachstelle die Trägereinrichtung beraten und auf der Suche nach individuellen Lösungen unterstützen. Neben dem präventivem Gedanken ist ein bedeutender Baustein die Einhaltung der gesetzlichen Rahmenvorschriften. Die Fachstelle Arbeitsschutz bietet hierzu ein softwaregestütztes Compliance-Audit an.

Über eine Rahmenvereinbarung mit der mesino GmbH können Trägereinrichtungen, welche noch keine gesetzliche Betreuung über einen Betriebsarzt bzw. eine Fachkraft für Arbeitssicherheit nachweisen können, einer kooperativen betriebsärztlichen und sicherheitstechnischen Betreuung beitreten. Diese Betreuungsform erleichtert insbesondere kleineren Trägereinrichtungen mit nur wenigen Mitarbeitenden die Sicherstellung der gesetzlichen Auflagen.

Darüber hinaus unterstützt die Fachstelle Arbeitsschutz das Diakonisch Werk Baden im Rahmen von Schulungen und Seminaren bei der Aus- und Fortbildung von Mitarbeitenden der Trägereinrichtungen.

Ansprechpartner für die Trägereinrichtungen sind Frau Dr. med. Katja Zugenmaier und Herr Oliver Nöltner von mesino, die auch ständige Mitglieder des Beirats des Kompetenzzentrums Gesundheit sind.

Dr. med. Katja Zugenmaier
Arbeitsmedizin, Hygiene
katja.zugenmaier@mesino.org
Tel. 0721 – 909 88 40 – 5

 

Oliver Nöltner
Arbeitssicherheit, Brandschutz
oliver.noeltner@mesino.org
Tel. 0721 – 909 88 40 – 0